Incibit Blog

Warum man eine App zur Produktkonfiguration im Verkauf nutzen sollte

1. Warum Konfigurator-Apps für Unternehmen so wichtig sind

In einer Umfrage von Deloitte gaben 61 Prozent der befragten Fertigungsunternehmen an, dass sie Produktkonfiguratoren nutzen oder planten, dies in Zukunft zu tun. Durch die Nutzung eines Konfigurators können Unternehmen ihre Verkaufsprozesse digitalisieren und so Zeit und Kosten sparen. Außerdem ermöglicht es dem Kunden, sein Wunschprodukt selbst zusammenzustellen und sich so besser vorstellen zu können, wie es in seinem Alltag aussehen wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass Fehlerquellen minimiert werden, da der Kunde selbst die Auswahl treffen kann. Ein Konfigurator-App erleichtert den Verkauf also sowohl für den Händler als auch für den Kunden ungemein – was will man mehr?

2. Wie Konfigurator-Apps den Kunden beim Kaufprozess unterstützen

Ein Konfigurator ist eine Anwendung, die es dem Kunden ermöglicht, sich sein Wunschprodukt nach den eigenen Vorstellungen zusammenzustellen. Durch diese Art der Präsentation wird der Kaufprozess für den Kunden deutlich vereinfacht und entlastet. Zudem kann er sich sofort ein Bild davon machen, ob das Produkt seinen Erwartungen entspricht oder doch nicht ganz das Richtige ist. Der Konfigurator unterstützt ihn somit bei seiner Entscheidungsfindung und steigert die Kundenzufriedenheit enorm. Mit den eingegebenen Daten kann anschließend gleich die Bestellung abgeschlossen werden. Durch die digitale Weiterverarbeitung der Daten wird dann auch die Produktion sofort angestoßen.

3. Warum sich die Entwicklung einer Konfigurator-App für den Verkauf lohnt

Durch die Nutzung eines Konfigurators wird der Kunde in den Kaufprozess aktiv einbezogen und kann sich somit ein genaues Bild von dem Produkt machen, bevor er es bestellt. Dadurch steigt die Kundenzufriedenheit enorm und es kommt zu weniger Reklamationen. Da der Kunde bereits eine Vorschau des Endergebnisses in der App einsehen kann, steigt zusätzlich die Kaufwahrscheinlichkeit. Zu gu­ter Letzt kann auch Papier eingespart werden und auf Seiten des Verkäufers entsteht weniger Betreuungsaufwand. Somit kann sich eine App für den Verkauf bereits nach kurzer Zeit rechnen. Gerne analysieren wir deine spezielle Situation in einem kostenlosen persönlichen Gespräch.

Ich entwickle Apps, bereits seit 2010 und konnte damit schon den ein oder anderen Preis gewinnen. Ich liebe es aktiv an der Gestaltung der Zukunft mitzuwirken und für ständige Weiterentwicklung zu sorgen.
Dominik Gross

Dominik Gross

Geschäftsführer Incibit GmbH
+43 316 23 77 66 – 1

Über den Autor

Share on linkedin
LinkedIn